Chris Reeve Impinda

Produktinformationen "Chris Reeve Impinda"

Chris Reeve Impinda Slipjoint 

Das Impinda ist für Fans der Marke Chris Reeve Knives fast schon eine Sensation. Das liegt vor allem daran, dass die Zyklen in denen Reeve neue Modelle vorstellen, sehr lang sein können – mitunter sprechen wir hier über Jahrzehnte. Nun kommt mit dem Impinda ein brandneues Modell auf den Markt, das von Tim Reeve zusammen mit Messerlegende Bill Harsey entworfen wurde. Dabei bedienen sich die beiden der gewohnten Designsprache des Herstellers und liefern ein Model ab, welches sich nahtlos in die Produktreihe von Chris Reeve eingliedert. Der Prototyp dieses Modells war übrigens ein Slipjoint, das Harsey für seinen Sohn gebaut hat, als dieser seinen Job bei der NASA anfing.

Der Clou am Impinda: aufgrund der fehlenden Verriegelung der Kling können Sie dieses Messer jeden Tag vollkommen legal mit sich führen.

Interessant ist, dass sich das Messer zwar relativ leicht öffnen lässt, man für das Schließen jedoch deutlich mehr Druck ausüben muss. Das liegt an der speziellen Rückenfeder, die genau wie die Klinge aus dem CPM S35VN Stahl gefertigt wird. Hier bedarf es ca. 2,5 Kg Druck um das Messer wieder zu schließen, was ein sicheres Arbeiten gewährleistet.

Wie bei Reeve üblich, läuft die Klinge auf großen Bronze Unterlegscheiben, was einen seidenweichen Klingenlauf ermöglicht.

Dank des Hohlschliffs erweist sich das Impinda als hochgradig schneidfreudig und zeigt wieder einmal, dass bei Chris Reeve Knives vor allem die Performance der Messer im Mittelpunkt steht. Zusammen mit dem neu designten  Taschenclip aus Titan, ist das Impinda ein rundum gelungenes Schneidwerkzeug für all jene, die auf der Suche nach einem unverriegelten Taschenmesser in höchster Fertigungsqualität sind.

Bill Harsey – Die alte Schule

William „Bill“ Harsey ist ein richtiges Original der US-Messermacher Szene. Der 1955 in Oregon geborene Harsey hat u.A. mit Firmen wie CRKT, Gerber oder Spartan Blades gearbeitet und gilt als einer der renommiertesten Messermacher weltweit.
Vor allem seine Kampfmesser für die Army Special Forces und die Zusammenarbeit mit Chris Reeve bei Modellen wie dem 2003 erschienenen „Green Baret“ oder dem „Pacific“ von 2007, erlangten große Berühmtheit.

Zubehör:

  • Chris Reeve Ersatzclip für Impinda 
  • Chris Reeve Body Screw Kit
  • Chris Reeve Grease





42a-konform: Ja
Designer: Tim Reeve
Gesamtlänge: 18,0
Gewicht: 96
Klingenlänge: 8,0
Klingenmaterial: S35VN
Klingenstärke: 3,0
Linkshandtauglich: Bedingt
Made in: USA
Messertyp: Every Day Carry
Verschlusstyp: Slip Joint
Öffnung: Nagelhau

4 von 4 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


25. März 2020 17:43

Schönes Messer & top Service!

Ein schönes und 'stimmiges' Reeve Slipjoint aus bekannt hochwertigen Materialien - was will man mehr? Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Und der Kundenservice der ASW war, wie gewohnt, perfekt - danke an Maxi und das Team :)

Unser Kommentar: Ingo, :) vielen lieben Dank für die 5 Sterne!!!Ganz liebe Grüße aus Hamburg Maxi

28. August 2021 16:42

Zu viel für zu wenig

Ich wollte schon immer ein CRK haben. Ich möchte meine Messer aber mitnehmen und benutzen können, ohne mir Gedanken über den § 42a zu machen. Aus diesem Grunde war ich begeistert, als CRK 2018 das Impinda vorstellte. Zugegebenermaßen hat mich der Preis etwas abgeschreckt, für ein Messer mit entsprechender Verarbeitung und Funktion wäre ich aber ggf. bereit gewesen 450 €+ zu bezahlen. Wie auch immer, seitdem habe ich zwei Mal ein Impinda in der Hand gehalten und war beide Male höchstens semi-begeistert. Bei beiden fühlte sich das Öffnen „gritty“ an. Bei einem war die Rückenfeder nicht ganz flach und lief nicht ganz parallel zu den Griffschalen. Um ehrlich zu sein, da habe ich von CRK mehr erwartet.

17. Februar 2021 22:30

Cooler 42a konformer Slipjoint-Folder

Dieses ist mein zweites Impinda, und ich bin der Meinung, dass Chris Reeve den so oft kritisierten Klingengang verbessert hat. Auf jeden Fall habe ich heute von ASW mein neues Impinda bekommen, die Klinge läuft perfekt, das Messer liegt in meiner Hand (Handschuhgrösse 9) sehr gut, hochwertige Verarbeitung und dazu ist dieser schöne Slipjoint 100% 42a konform. Vielen Dank an Maxi und Team für die schnelle Lieferung und die freundlichen Worte auf der handgeschriebenen Karte!

9. März 2021 15:51

Ein Chris Reeve Impinda zum Benutzen

Zur ASW: kompetent und professionell, freundlich und schnell. Was will man mehr…?! Zum Impinda: Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. (DaVinci) Am beeindruckendsten ist für mich das Engineering! Gerade noch kompakt und doch sehr robust. Präzise gefertigt, um Demontage und Reinigung regelmäßig echt unkompliziert selbst durchzuführen (siehe Tim Reeve auf YouTube). Ein ungewöhnlicher aber toller Slipjoint Mechanismus. Gefälliges, harmonisches und praktisches Design mit toller Handlage. Die verwendeten Materialien sind genau für diesen Zweck, aus meiner Sicht perfekt. Allein die Schrauben sind so, dass der Inbus sehr tief greift und niemals abrutschen kann und so die Schrauben versauen könnte (siehe nur die Cilpschrauben an div. Benchmades oder Spydercos, und das sind die Guten). Übrigens, den Clip hab ich gegen einen Taschenclip vom Sebenza getauscht. Der passt perfekt, zerstört zwar etwas die Linie, funktioniert aber besser als das Original. Der 3-D gefräste Originalclip funktioniert zufriedenstellen und sieht toll aus, jedoch ist er etwas zu aggressiv zum Hosensaum bei täglich häufiger Benutzung. Meiner Meinung nach ist der Clip der einzige Kompromiss am gesamten Messer. Und dieses Messer ist zum Verwenden gemacht, Punkt! Es wächst mir mit jedem Benutzen und jedem Tag mehr ans Herz. Es gibt Messer, die einzelne Sachen besser können aber keins kann all die Dinge zusammen so gut wie das Impinda. Ein Manly Wasp ist vergleichbar kompakt und schneidet hervorragend, ist bei Demontage und Reinigung aber ein Krampf und weiß Gott nicht edel. Mein Luna ist mindestens genauso gut verarbeitet und edel aber etwas filigran. Das Impinda hat genau das Mehr an Klinge und Robustheit, die mir beim Luna fehlten. Mein Alox Pioneer ist universell, robust und alles was ich jemals brauche aber eben nur das. Ihr wisst schon was ich meine! Der Elefant im Raum bleibt der Preis. Klar sind knapp 500,- € heftig. Und traut man sich es so zu verwenden, wie man es könnte, wenn es gelassen wird? Tja…? Aber, wenn nicht, wird man dem Impinda nicht gerecht. In diesem Sinne: Use your Shit! Und zum Spa nach Idaho, kann man es ein Leben lang schicken, um es dann wie neu zurückzubekommen. Also keine Angst! PS: Wer nicht ein bisschen messerverrückt ist, wird mich nicht verstehen (können) und das ist auch gut, er/sie kennt CRK wohl auch gar nicht und kauft halt was anderes. Aber was auch ich nicht glauben wollte, jeder Messerliebhaber landet irgendwann bei Chris Reeve. Und das Impinda ist ggf. das Eine, statt aller anderen. Das und der dauerhafte Wert relativieren den Preis, der ja nur einmalig ist, die Freude daran ist von Dauer! Danke an Tim Reeve, Bill Harsey und die ASW!

Accessory Items

Chris Reeve Ersatzclip für Impinda
Chris Reeve Clip für Impinda Ersatzclip und Schraube für dein Chris Reeve Impinda (Messer nicht enthalten) aus Volltitan gefräst Für den unwahrscheinlichen Fall, dass du den Clip deines Impindas verbogen oder gar verloren hast, können wir für Ersatz sorgen. Nicht erschrecken, dieser Clip ist teuer! Das liegt daran, dass es sich hier - anders als bei den Standard Titan Clips von CRK - um einen aus dem vollen Material gefrästen Clip handelt, der einer sehr lange Maschinenzeit in der Herstellung bedarf. Die passende Schraube gibt es natürlich zum Clip dazu. 

85,00 €*

Similar Items

Verfügbar 
Chris Reeve Flag Patch Black
Chris Reeve Flag Patch made in USA Velcro Patch mit Klettrückseite Maße: 2" x 1,5 "      =      5,08 cm x 3,81 cm

12,50 €*
Chris Reeve Flag Patch
Chris Reeve Flag Patch made in USA Velcro Patch mit Klettrückseite Maße: 2" x 1,5 "      =      5,08 cm x 3,81 cm

12,50 €*